Der L‘Osteria Jahresrückblick 2016

Im letzten Jahr ist viel passiert ­­­– wir haben 15 Neueröffnungen gefeiert und auf das ganze Jahr gerechnet rund 6.000.000 Pizzen serviert, bzw. 1.980.000 Tonnen Mehl verbacken!

Auch beim Thema Ausbildung und duales Studium gab es einen großen Schritt nach vorne: Beides ist jetzt in immer mehr Städten möglich und für die Azubis, Studenten und uns gleichermaßen eine große Chance – die Bewerbung geht übrigens ganz einfach online.

In unserer Pastamanufaktur werden seit letztem Jahr 8 neue Pastasorten hergestellt. Darunter sind z. B. verschiedene saisonale Kreationen mit Kürbis-, Wildschwein- oder Lachsfüllung. Alles natürlich in gewohnt exzellenter Qualität und herrlich al dente nach dem Kochen.

In Sachen Pizza haben wir ebenfalls einen Neuzugang zu verzeichnen: Die Pizza Nduja mit scharfer, italienischer Streichsalami. Zuerst auf der Wochenkarte zu finden, hat sie sich inzwischen einen festen Platz im Herzen vieler Gäste verdient.

Beim Nachtisch ergänzt seit kurzem das Gebackene Gelato das süße Sortiment auf der Wochenkarte. 2016 wurden von diesem leckeren Dolci bei uns bereits 34.405 Portionen verspeist. Übrigens: Es gibt immer wieder wechselnde Geschmacksrichtungen.

Für alle, die ihr Essen lieber zu Hause genießen wollen, bieten wir seit 2016 einen Lieferservice an. Je nach Standort arbeiten wir dafür mit foodora oder deliveroo zusammen. Die Testphase ist bereits abgeschlossen und wurde mit Bravour gemeistert.

Last, but not least: Nach Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgte pünktlich zum Jahresende die Expansion nach England. Der erste L’Osteria Standort der Insel ist in Bristol – das Restaurant eröffnete am 22.12.2016.